14 Oktober 2014

Pimp my Rolli!


Am Wochenende habe ich den orangen Baumarkt durchstöbert und einiges gefunden was den kahlen, transparenten TherapieTisch vom Rolli unseres Zwerges nun endlich eine Funktion gibt!

Den schicken Rolli hat die 4ma3ma für ihn ganz individuell gebaut-die bauen die besten Rollis ever!
Die Kunst durften wir selber gestalten, so hat er jetzt einen ganz eigenen! Dank des super Tips gebenden Mitarbeiters in der Druckerei konnte ich zu Hause die Grafiken für den Speichenschutz und die Rückenschale designen.

 
Die Tischplatte bekamen wir transparent, damit je nach EntwicklungsFortschritt diese ausgebaut werden kann.
Inspiriert hat mich die tolle Homepage von Nickylinedesign, dort kann man sogar mit einer Verordnung so einen "Topper" von der KK bekommen.
Da das bei uns immer so ein Ding ist, etwas genehmigt zu bekommen (...wir haben ja Zeit...) und auch das Sanitätshaus, mit dem unsere Kasse ausschliesslich arbeitet, vor Kompetenz nur so strotzt, habe ich kurzerhand aus einer YogaMatte selbst gebastelt.

Mal wieder. 
:))
Im letzten Herbst wars der KinderwagenEinsatz hier...

Die transparente Platte hat eine kontrastreiche Folie bekommen.
Die zweckentfremdete YogaMatte hat nun ein MikrofaserMonster und eine bunte Kette zum Fühlen, einen GummiBesen als Buchständer und eine kleine "Disco" zum Gucken. Natürlich mit Licht. DiscoLicht.
Befestigt ist das alles entweder mit Nadel und Zwirn oder Klettpunkten.
Und da ich von der Matte noch genug übrig habe kann ich sogar mindestens noch einen anderen Topper basteln. Mit Musik habe ich mir gedacht. Da kann ich das ganze BabySpielzeugGerassel und Geklingel dran bamseln.

Der Tisch ist mit in den KinderGarten gefahren, deshalb kann ich nun in aller Ruhe beim Creadienstag gucken gehen...

16 September 2014

Achtung: SuchtGefahr!

Das EBook zum PuzzleHood ist ab heute zu haben!
Klickt mal aufs Bild:

http://de.dawanda.com/product/68940643-EbookPuzzleHood-Kapuzenpullover-128-170-Hoodie


























Und der Herbst fängt gerade erst an und man hat soooo viele Kombinationsmöglichkeiten, dass man das ganze Jahr durchnähen könnte!
Im Ernst!

Für das VorderTeil des Pullovers gibt es vier verschiedene Puzzle:
3x unisex
1x Girlie

Dann kann der PuzzleHood einmal als Hoodie {KapuzenPullover} genäht werden oder ihr ersetzt die Kapzue durch einen Halswärmer.

Und wer ein paar Schätze drinn verstecken möchte oder eine Möglichkeit braucht um sich die Hände zu wärmen kann dem guten Stück noch zwei geheime Schatzkammern verpassen!
http://de.dawanda.com/product/68940643-EbookPuzzleHood-Kapuzenpullover-128-170-Hoodie

 


































Der PuzzleHood ist ein kuscheliger Pullover für die kältere Jahreszeit und wird aus allem genäht was dick, warm und kuschelig ist:
SweatStoffe,
Frottee,
Fleece...
sind ideal!










Wunderhübsche, supercoole Puzzles haben 
JuliSonne,
Sandra,
Julia und
Andrea
schon genäht!

Danke Mädels fürs Probenähen- hat Spaß mit euch gemacht!

05 September 2014

PROBENÄHEN!!!


Wer von euch hat Lust Buntspechtes neuen KapuzenPullover Schnitt PuzzleHood probezunähen?

PuzzleHood gibt es in den Größen 128-170

Ich suche vier geübte Näherinnen die jeder eine andere Version {4 gibt es an der Zahl} in der nächsten Woche nähen möchten.

Drei Versionen sind unisex, eine ist nur für Mädels
Der PulliRumpf ist gerade gehalten. 
PuzzleHood passt von der Form her Kindern die mit normalen Größen keine Probleme haben. 
Die "Gangster"Kapuze ist schön groß, so dass man auch mal ganz drinn verschwinden kann- das war dem Experten und Model überaus wichtig!
;)

Genäht wird aus SweatStoff {plant max. 1,8m ein}, BündchenWare {30cm vom Schlauch} und zwei Paar KamSnaps.

Ihr bekommt von mir das Schnittmuster eurer jeweiligen Version und eine schriftliche Anleitung dazu. 

Wichtig ist, ob der Halsauschnitt größenübergreifend passt und das Zusammenpuzzeln der VorderTeile gut von der Hand geht.
Ich habe ihn in den Größen 158 und 128 genäht und alles sitzt wie es soll.
Ebenfalls wäre eine Überlegung, ob man in der GirlieVersion die Ärmel pufft oder sie so lässt.
Und nicht zu vergessen- viele, viele tolle Fotos! Inklusive euer Einverständnis die Bilder als DesignVorschläge im fertigen EBook veröffentlichen zu dürfen.

Bitte kommentiert den Post hier oder auf >>Facebook<< wenn ihr Lust und Zeit habt bis Sonntag den 14.o9.2o14 einen PuzzleHood zu nähen.
Im Kommentar haltet bitte fest welche Version ihr euch ausgesucht habt und welche Größe ihr nähen könnt.
Sonntagabend am o7.o9.2o14 bekommt ihr Bescheid wer alles einen ProbeSchnitt bekommt!

Ich freu mich schon!

Viele Grüße
Anke

02 September 2014

Hallo Creadienstag!

Nicht zu fassen, es ist CreaDienstag und ich habe es gerade noch rechtzeitig vor dem Bus in den Kindergarten geschafft mein WochenendProjekt zu fotografieren...
Schön wieder einmal dabei zu sein!

Wie jedes Jahr, sind die Kinder über den Sommer wieder enorm gewachsen und neue Hosen mussten her. Ersteinmal für den Zwerg, rollitauglich muss es sein- also klar, eine LatzHose! 
Zwei LatzHosen!

Nummero Eins aus Cord mit JerseyBündchen und BaumwollFutter. Das Futter ist nur im Latz bzw. im Rücken- sooo kalt ist es ja nun auch noch nicht...



Nummero Zwei aus zwei {!!!} alten Jeans vom Papa. Das wird glaub ich meine LieblingsBeschäftigung. Man kann so unendlich viel mit so einer Jeans anstellen - genial! Es gibt nichts was man von ihr nicht noch verwerten könnte.

Nummero Eins
Schnitt: aus dem Archiv
Stoff & Co: BabyCord (Buttinette) mit BaumwollFutter (Dawanda) und JerseyBündchen (Buttinette) und ein paar bunte KamSnaps, sowie Webbändern

Nummero Zwei:
Schnitt: aus dem Archiv
Stoff & Co: zwei alte erwachsenen Jeans, Ringelbündchen (Buttinette) und BaumwollFutter (Dawanda) mit KamSnaps

Linked with:
Creadienstag
SternenLiebe 
Kiddikram
Meertje
made4boys


27 Mai 2014

Sommer ist was in deinem Kopf passiert!

Und deshalb habe ich, liebe Creadienstagler, trotz der WeltuntergangsStimmung draussen auch angefangen kurze Hosen zu produzieren!
Der Schnitt der MWH ist schon wieder ein wenig abgewandelt worden:


Sie ist gekürzt worden (klar-Sommer!) und hat einen schmalen Bauchbund bekommen.
An den Seiten ist sie nicht klassisch zusammengefügt, sondern hat unten am Saum eine Rundung mit einem Schrägband bekommen, welches die SeitenNaht bis hoch zum Bund bildet.

Stoff:
eine alte Jeans von mir
BaumwollSchrägband (fertig gekauftes)
RingelBündchen aus der ResteKiste auf dem Stoffmarkt

Schnitt:
 
http://5buntspechte.blogspot.com/p/mitwachshose.html


Den Schnitt habe ich schon einmal umgewandelt, als der große Bruder seine Chinos zerrissen hatte...

Gestern morgen hat die liebe Kirsten vom Haus mit dem Rosensofa meinen Montag gerettet! Das war der Hammer!
Kirsten backt, bastelt und vor allem näht sie viel, und dokumentiert dies alles sehr verständlich in schicken Viedeos. Sie hat eine gigantische Sammlung von Tutorials auf Youtube!


✩✩✩  >>Lust auf mehr Schnittmuster?<< ✩✩✩


Und nun kommt das absolut Beste:
Kirsten hat eine VideoAnleitung für die MitwachsHose gedreht!
Sie zeigt euch Schritt für Schritt wie sie die Hose genäht hat:

08 Mai 2014

MiniChino




Heute habe ich wieder einen Beitrag zu made4boys
Ich freue mich euch diese coole MiniChino zeigen zu können! 
Das war eine der Lieblingshosen vom großen Bruder die leider kaputt gefussballt wurde.
Ich konnte sie retten und habe sie etwas "einlaufen" lassen.
 

Aus 152 ist 104 geworden. Knapp, aber es ging noch gut zuzuschneiden. 
Die InnenBeinNaht und die ZierNähte der Taschen hinten konnte ich erhalten.
Die Taschen vorne habe ich dann aus dem alten TaschenBeutel basteln können. Mit BaumwollSchrägband eingefasst- fertig.

Ich bin gespannt wie lange die große Blaue noch hält, denn noch so eine in klein kann der Zwerg wohl noch gebrauchen! 
;)

04 Februar 2014

MarshmallowKlebeDings die Dritte

Am Wochenende haben wir unseren Zwerg gefeiert, der durchaus heldenhafte Fähigkeiten besitzt. Demnach selbstverständlich, die Gestaltung seiner Torte!


Ich bin mir sicher das er Nachts heimlich aufsteht und die Welt rettet, wenn nur das Kryptonit nicht wäre...
{Insider}

Zum dritten Mal habe ich so eine leckere Fondant Torte gebastelt. Vor einem Jahr die erste, der Fondant selbstgemacht aus Marshmallows- im April dann eine zweite, dort war ich faul und habe Fondant gekauft. Weißen wie bunten.
Der war so scheußlich, dass ich am Freitag eine riesen Menge Marshmallows geschmolzen, geknetet und eingefärbt habe!
Selbermachen lohnt sich mal wieder!

Das Rezept für den MarshmallowFondant hatte ich damals aus dem www, VideoAnleitungen gibt es auch zu Hauf. Allerdings schneiden die die Sauererei die man dabei in der Küche veranstaltet heraus...

Diese lässt sich aber eingrenzen, wenn man alle Utensilien einschließlich Arbeitsfläche, Schüssel, Löffel und Hände ordentlich mit PalminSoft einfettet.
Benutzt man den Handmixer mit Knethaken, verbrennt man sich auch nicht beim Kneten.

Mit PastenFarben für Lebensmittel {amazon} habe ich den Fondant eingefärbt. Die sind  schön ergiebig und nicht flüssig wie die im Supermarkt erhältlichen. 

Unter dem ganzen süßen, klebrigen, Zungen färbenden Zeug befindet sich ein SchokoRührteig mit NutellaSahneCremeSchichten... Yummie!

Da ich keine hohe Springform in dem gewünschten Durchmesser besitze, habe ich mal wieder ein bisschen gefuscht und einfach einen EdelStahlTopf mit MetallGriffen eingefettet und mit Paniermehl bestreut- das klappt hervorragend! 
Ein TopfKuchen quasi! 

Heute mein leckerer Beitrag zu Ankes Creadienstag!

28 Januar 2014

Aller guten Dinge sind mindestens...



... 3!
Ich habe da so die Ahnung, das das wohl nicht die letzte LatzHose war! 
Allerdings habe ich nach der dritten nun in unserem MuFuZi aufgeräumt und die Nähmaschine vom Tisch gestellt. 
Nicht das noch eine Sucht draus wird!

Hier könnt ihr euch die anderen beiden SchLätze anschauen:
Eine zum Kuscheln und 
ein passendes Outfit für den OstfrieslandBesuch


Und jetzt geh ich mal schauen was euch heute am Creadienstag so süchtig macht!